Informationssicherheit   Leitgedanken   Verständnis   Konfiguration   Antiviren-Software   Firewall-Software   Online-Scanner

 

 

Die Konfiguration

 

Die saubere Konfiguration von Komponenten ist bezüglich der Sicherheit der Informationstechnik schon der große Schritt zu einem sicheren System.


Die Installation:

Viele auf dem Markt angebotene Software enthalten eine Menge Optionen, die Anwender nie oder nur sehr selten benötigen. Hierbei sollte man sich an den folgenden Grundsatz halten: Installiere nur das was auch notwendig ist, im Umkehrschluss installiere nichts was nicht benötigt wird. Ist das installierte Grundgerüst möglichst klein und übersichtlich, vereinfacht sich deren Schutz und Angriffsmöglichkeiten für Angreifer verringern sich. Die von einer Software während der Installation angebotenen Optionen sollen genauer unter die Lupe genommen werden. Die "Benutzerdefinierte Installation" ist meistens der vorgeschlagenen "Standardinstallation" vorzuziehen, hierbei sollten nur die Komponenten ausgewählt werden, die auch tatsächlich gebraucht werden.


Systemrechte und Berechtigungen:

Vergeben Sie nur die Benutzer- und Systemrechte, die auch notwendig sind. Von Bedeutung sind in diesem Fall auch Berechtigungen zu kontrollieren welche nicht gleich erkennbar sind (beispielsweise die Systemfreigaben auf Windows-Betriebsystemen). Oft ist der Fehler zu beobachten, dass großzügig Zugriffsrechte vergeben werden um Konfigurationsproblemen beizukommen. Häufig vorkommende Schulinstallationen, bei denen administrative Rechte an jeden Schüler vergeben wurden, sind ganz sicher nicht im Sinne des Erfinders.


Werkseinstellungen / Standardpasswörter:

Standardeinstellungen sind sowohl für den Anwender bequem, als auch für den Hacker. Eine große Anzahl von Software wird mit werkseitigen Standardeinstellungen angeboten, die für den Anwender die optimale Anwendbarkeit bieten, aber leider nicht der optimalen Sicherheit dienen. Deshalb ist es nicht verkehrt die Standardeinstellungen zu überprüfen und im Zweifelsfall anzupassen. Ganz besonders wichtig ist es die Werkseinstellungen der Passwörter unverzüglich bei der Installation eines Rechners auf persönliche, sichere Passwörter zu ändern.

 

 


Die Konfiguration - Installation, Systemrechte, Berechtigungen und Passwörter. J. Zimmer, Berlin © JZBt.  Alle Rechte sind vorbehalten.